Dienstag, 16. Oktober 2018

Socken für Eierstockkrebs kranke Frauen

Gerade fertig geworden , grüne Socken . Das Muster ist das Harmoniemuster , Anleitung Harmonie Socken. Habe ich schon öfters gestrickt , ist nicht langweilig . Passt zu bunter Wolle und auch uni Farben . Gruß Tina 






Samstag, 6. Oktober 2018

Veronika Hug , Tuch Filigrante


Anleitung Tuch Filigrante

wollte mal wieder die Häkelnadel schwingen . Das Tuch hat mir gut gefallen , mit seinen Wellen . Gehäkelt habe ich mit einer 6 er Nadel und verbraucht 2 Knäuel Lang Yarn Mille Colori mit einem Glitzerfaden . Tina wünscht Euch ein schönes Wochenende .





Sonntag, 30. September 2018

Socken und ein schöner Herbstspaziergang

Zu den Socken , die Wolle ist Regia Wolle , gestrickt mit einem Nadelspiel 2,5 und das Muster heißt : Oma Muster ( gefunden in einer Gruppe bei Facebook . Wünsche allen Lesern einen wunderschönen Sonntag . Bis bald Tina


















Samstag, 8. September 2018

Gestrickter Kürbis

Der Herbst ist da , nun sind die Farben orange, gelb und Beerentöne wieder angesagt . Auch verfüge ich über Wollreste die passend sind für solche Kürbisse herzustellen . Ich schlage 90 Maschen an , die schließe ich zu einer Runde . Die erste Reihe seiht so aus : 9 rechte Maschen und eine linke Masche , das immer im Wechsel stricken . Das ergibt einen Schlauch . Wenn man meint der ist hoch genug , kann man die letzten Runden stricken . Das wird so gestrickt : Immer 2 Maschen zusammen stricken , also ein Runde lang . Nun eine Runde stricken und bei der Letzten werden wieder 2 Maschen zusammen gestrickt . Nun nimmt man sich eine Stopfnadel und zieht mit einem Rest Faden die Maschen zusammen . Feste ziehen und den Faden gut vernähen .
Die Mütze wird nun gefüllt mit Füllwatte oder Wollresten . Nun wird auch die zweite Öffnung mit einem Faden verschlossen . Der daraus entstandene Knubbel nach innen drücken . Nun  nimmt man einen ganz langen Faden oder ein Stück Kordel . Unten fängt man an , man geht mit der Nadeln immer von unten nach oben ins Loch , dabei den Faden immer dort anlegen , wo die linke Masche ist . Das ergibt dann die Form des Kürbis . Der erste den ich gestrickt habe , war aus ganz dicker Wolle , der zweite , dafür habe ich Sockenwolle genommen . Und was mir auch gut gefällt , wenn man ein wenig Glitzerwolle dazu nimmt .
Den Stunk ist aus eine Ast gefertigt .Oben wird er ein wenig schräg angesägt und unten wie ein Stift gespitzt . So kann man ihn einfach in dem oberen Loch einstecken .



Was noch gut aussieht , meine Orchideen verlieren schon mal vertrocknete Wurzeln . Diese kann man noch zu dem Stuck stecken . Bis bald Tina

Sonntag, 2. September 2018

Groovy Strandgut

Der groovy stand schon lange Zeit auf meiner Liste  . Nun ist er fertig . Gebraucht habe ich einen Bobbel , ich glaube es waren 900 Meter . Das Tuch ist sehr einfach zustricken . Er ist im Urlaub fertig geworden und konnte so ein paar Bilder am Stand machen . Gruß Tina