Mittwoch, 9. Februar 2011

häkelanleitung für die schmetterlinge

das macht mir richtig spaß , diese netten schmetterling zuhäkeln . man kann sehr gut seine wollreste verarbeiten .
als erstes 10 luftmaschen anschlagen mit einer kettmasche zu einem ring schleißen .
1. in den ring 8 luftmaschenbögen aus 4 luftmaschen häkeln , trennen mit 3 stäbchen
2 . in die 8 bögen : 4 stäbchen , 4luftmaschen und 4 stäbchen häkeln
3. wieder in die bögen in der davor gehäkelten reihe : 6 stäbchen , 2 luftmaschen , 6 stäbchen und eine luftmasche
4. das teil wird nun umrundet mit festen maschen , in die bögen aus 2 luftmaschen kommt eine feste masche , ein pikot und eine feste masche . in dem zwischen raum aus den 3 stäbchen der ersten reihe, wird nun eingestochen( in das 2. stäbchen )  mit einer festen masche . 5. fäden vernähen und das teil zusammenlegen . nun feheln die fühler . ich häkel dafür eine luftmaschenkette aus 30 luftmaschen . beide teile verbinden  ( wie auf dem bild zuerkennen ist ) .
 das wars . wünsche allen viel spaß beim nachhäkeln .

Kommentare:

  1. Martina, diese Schmettis sind immer wieder toll und für Wollrestverarbeitung super geeignet.
    Einen lieben Gruß von Elvira

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich und so schön frühlingsmäßig. Danke!
    LG von Konny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo maxima,
    eben habe ich deinen Blog entdeckt, u. ich finde deine Häkeleien sehr hübsch.
    Die Schmetterlinge sind ja allerliebst.^^
    Ich komm sehr gern wieder...
    LG, *Manja* (aus dem offenem Forum, der HF.de)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, eine tolle Anleitung, werde ich bestimmt noch häkeln.

    Gruss Carmen

    AntwortenLöschen
  5. oh wie süß der ist. Vielen Dank für die Anleitung. Der macht richtig Lust auf Frühling.

    Einen schönen Blog hast du, gefällt mir :-)

    AntwortenLöschen