Montag, 19. Juni 2017

Wolkig von Martina Behm

Nun der zweite Anlauf , der hat geklappt . Die Wolle ist nicht gerissen . Zur Wolle : weiß ich nicht wie sie heißt . Was ich weiß ist , das war das teuerste Knäuel Wolle was ich je gekauft habe . Sie ist sehr sehr weich , also perfekt für den Hals . Die Anleitung zum Loop gibt es kostenlos im Internet , die Idee kommt von Martina Behm . Etwas habe ich verändert , ich habe am Anfang und am Ende ein paar Reihen 2 Maschen rechts und 2 Maschen links gestrickt . Das ergibt schöne Wellen an den Enden .
ZUR Katia Wolle :
Ich habe das Knäuel Merino Tweed von Katia ersetzt bekommen . Das defekte Knäuel habe ich in Middelburg gekauft und in Düren bei Rico um getauscht bekommen . Das ist in Ordnung , nur wer ersetzt mir die vielen Stunden die ich gebraucht habe , um die Hälfte des defekten Knäuels zu verarbeiten ? Muss man als Strickerin damit leben , das Wolle verkauft wird , die nicht in Ordnung ist ? Falls das so sein sollte , macht das stricken keinen Spaß . Aber Gott sein Dank , kommt das nicht oft vor . Also werde ich weiter stricken





 . Gruß Tina

PS : Zur Anleitung , der Lopp ist sehr einfach zustricken .

Kommentare:

  1. ...sieht ganz toll aus!!
    Herzlich, Manja

    AntwortenLöschen
  2. LIebe Martina,
    Heute Morgen erst find ich Zeit, mal alle meine Lieblings-Blogs zu lesen und sehe deinen tollen Loop, auf den du mich schon aufmerksam gemacht hast. Ich finde ihn ganz toll. Die Wolle sieht schon weich aus, wie muss sie sich erst anfühlen??? Toll!!! Und ganz meine Farbe!
    LIebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen